1. Heidenheimer Landkreis-Lauf - Besser zusammen!


Wer gerne läuft, der kann das auch in Pandemie-Zeiten tun. Was uns aber allen fehlt, ist ein Ziel. Und die Gemeinsamkeit. Das Gefühl, dass Sport verbindet.


Das wollen wir ändern – mit einem zwanglosen Landkreislauf, den alle Vereine gemeinsam auf die Beine stellen, die ihre Volksläufe absagen mussten.
Für alle, die mal wieder eine Ziellinie überqueren wollen, für alle, die mal wieder andere Läufer sehen wollen, für alle, die einfach gerne die Laufschuhe schnüren.


Um mal etwas Neues auszuprobieren, führt die Strecke durch den Sontheimer Wald. Nicht allzu lange, aber auch nicht zu kurz: 7,7 Kilometer gilt es zu absolvieren, ehe es zum gemütlichen Part übergeht. Unter freiem Himmel halten die Sportler des FV Sontheim noch Verpflegung bereit.


Hört sich gut an? Dann melde dich an und sei dabei, denn einen ersten Heidenheimer Landkreislauf gibt es nicht alle Tage!

Ausschreibung Landkreislauf

Hygienekonzept Landkreislauf

Das Ulmer Donaustadion war Austragungsort der diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften der Aktiven. Gleichzeitig fanden auch die Württembergischen Meisterschaften der Schüler U16 statt.

Lediglich zwei 800m-Läuferinnender Altersklasse W15 aus dem Kreis nahmen daran teil. Nach ihrer tollen Vorstellung vor einer Woche durfte man auf die Leistung von Katharina Rupp (TSG Schnaitheim) gespannt sein. Durch eine Erkältung leicht gehandicapt zeigte Rupp ein mutiges Rennen von der Spitze weg. Zwar lag sie eingangs der letzten Zielgeraden nur noch auf Rang 4; konnte sich aber schlussendlich noch den Bronzeplatz erkämpfen in vorzüglichen 2:26,56 min. Auch die Brenztälerin Lara Wiedenmann lief flott an und belohnte sich im Ziel mit einer neuen Bestzeit von 2:38,58 min, was ihr den 12. Platz bescherte.

Zwei ehemalige Brenztälerinnen zeigten ebenfalls sehr ansprechende Leistungen. So wurde Tanja Majer bei den Frauen Baden-Württembergische Vizemeisterin über 3000m in 10:15,25 min. Gleich sechsmal am Start war die 14jährige Ayleen Gehrandt. Ihre besten Ergebnisse zeigte die Gerstetterin im Weitsprung mit 4,99 m und Rang 4; im Kugelstoßen mit 9,35 m (Rang 5) und den sechsten Plätzen über 80 m Hürden in 13,19 sec und im Speerwurf mit 24,39 m.

An seine 800 m Bestzeit heran lief Malte Kolb als Gastläufer bei den Bayrischen Meisterschaften in Erding. Der U20-Läufer startete bei den Männern, überquerte als 5. die Ziellinie nach starken 2:01,50 min.

Foto: Die Schnaitheimerin Katharina Rupp (vorne) auf dem Weg zu Bronze über 800 m bei den Württembergischen Schülermeisterschaften in Ulm

IMG 9746 

Katharina Rupp, Neuzugang bei den Leichtathleten der TSG Schnaitheim in der Altersklasse U16-W15, hat beim Sommersportfest in Stuttgart ihre letztjährige Bestleistung über 800m um 7 Sekunden auf 2:25,61min verbessert. Sie ging das flotte Rennen beherzt an und setzte sich gleich nach 120m an die führende Position, die sie im Laufe der 2 Stadionrunden immer weiter ausbaute. Die Leistung ist umso mehr beachtlich, trainiert Katharina pandemiebedingt erst seit 3 Wochen wieder auf der Bahn. Mit dieser Laufzeit steht sie in der württembergischen Bestenliste derzeit an 2. Stelle. Man darf gespannt sein, wie sich Rupp auf die Württembergischen Meisterschaften nächstes Wochenende in Ulm schlägt.

Foto (privat): In Führung über 800 m Katharina Rupp (TSG Schnaitheim)

20210710 153508

Im badischen Langensteinbach fanden am Wochenende die Baden-Württembergischen Meisterschaften der U18/U20 statt. Dabei schaffte es Malte Kolb von der LG Brenztal als Zweiter der U20 mit der Silbermedaille aufs Podest.

Bei warmen Bedingungen lief Malte Kolb ein ziemlich gleichmäßiges Rennen über 3000 m, sein 2. Platz war nie in Gefahr. Dank einer starken letzten Runde drückte er seine Bestzeit auf 9:34,12 min.

Ihre guten Trainingswerte brachte auch Vereinskameradin Ciara Elsholtz in der U20 ebenfalls über 3000 m auf die Bahn. Als Vierte drückte sie ihre Bestzeit um 20 Sekunden auf 11:11,31 min.

Lucy Lou Müller (LGB) kam in ihrer Paradedisziplin 800 m bei der WU18 auf den guten 4. Platz in 2:20,67 min. Die ehemalige Brenztälerin Jule Banzhaf (jetzt LG Filstal) erkämpfte sich im Kugelstoßen mit 13,73 m die Bronzemedaille.

Foto: Malte Kolb (LG Brenztal), vorne, holt sich die Silbermedaille über 3000m bei den BaWü Meisterschaften.

IMG 8966

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.