Schon traditionell fanden die Landesmeisterschaften der Schüler U16 in der Halle in Ulm statt. Auch dieses Jahr qualifizierten sich vier Athleten aus dem Kreis dafür.

Einziger männlicher Teilnehmer war der Brenztäler Pascal Sieburg in der AK M15. Sieburg qualifizierte sich über 60 m Hürden nach 9,46 sec für den Endlauf und drückte hier seine Zeit auf gute 9,37 sec, womit er Siebter wurde. Auch über 60 m hatte er die Norm erfüllt. Den Vorlauf beendete er nach 8,05 sec.

Verletzungsgeplagt ging die Regionalmeisterin Hanna Weber von der TSG Nattheim bei den W15 in ihrer Paradedisziplin Hochsprung an den Start. Höhengleich wie die Achte überquerte sie 1,45 m und belegte damit Rang 11.

In der Altersklasse W14 erreichte Sofia Wolf vom HSB nach 9,97 sec das B-Finale über 60 m Hürden. In diesem zeigte sie dann eine famose Leistung und kam in der fünftschnellsten Zeit aller Starterinnen (9,73 sec) als Erste ins Ziel. Trotz Bestzeit in starken 8,64 sec hatte die 16. Platzierte über 60 m der Vorläufe, Katharina Rupp (TSG Nattheim), Lospech. Da noch eine Sprinterin diese Zeit lief, wurde der Finaleinzug ausgelost.

Foto: Bestplatzierter Kreisvertreter bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften U16 war Pascal Sieburg (LG Brenztal) als 7. über 60 m Hürden.

IMG 8644

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.