Sechs Athleten der LG Brenztal gingen bei den Regional-Hallenmeisterschaften in Schwäbisch Gmünd an den Start. Dabei sicherte sich Helena Baßmann den Titel über 50 m.

Einen vielversprechenden Einstand hatte die 12jährige Helena Baßmann. Mit der viertschnellsten Zeit (7,93 sec) ins A-Finale über 50 m gekommen drückte sie da aufs Gas und gewann in erstklassigen 7,67 sec. Weiterhin behauptete sich Baßmann in riesigen Teilnehmerfeldern dieser Altersklasse als 4. über 50 m Hürden in 9,81 sec; als 5. im Weitsprung mit 4,03 m und als 13. im Kugelstoßen mit 4,81 m. Hier lag ihre Vereinskameradin Hanna Rziha mit 5,60 m auf dem 6. Platz. Als 9. sprintete sie die 50 m in 8,15 sec und im Weitsprung kam Rziha mit 3,41 m auf Rang 21. Lilli Haupt hatte ihr bestes Ergebnis über 50 m Hürden nach 10,60 sec. Außerdem sprang sie als 17. 3,46 m weit.

Hannes Sorg stieß als 7. der AK M12 die Kugel 5,99 m weit, sprang 1,12 m hoch und 3,19 m weit (jeweils Platz 13). Bei den Schülern M13 zeigte Marco Schweizer mit Rang 5 im Hochsprung (1,12 m) seine beste Leistung. Außerdem wurde er jeweils 8. im Weitsprung (3,08 m) und im Kugelstoßen (6,21 m). Jeweils immer einen Platz hinter ihm landete Len Willing. Beim Hochsprung überquerte er 1,08 m; im Weitsprung kam er auf 3,05 m und die Kugel stieß er 4,51 m.

Foto von Martin Alt: Die Regionalmeisterin über 50 m Helena Baßmann (LG Brenztal)

18012020 Helena GD RM 1

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.